Wichtige Fragen und Antworten

Wir sind seit Januar 2008 für die Großgemeinde Vilseck im Einsatz und waren seitdem bei über 900 Einsätzen vor Ort.

Bitte rufen Sie im Notfall unmittelbar die Notrufnummer 112!
Notrufnummern im Überblick

Was ist die HvO-Gruppe?

Eine HvO-Gruppe schließt sich zusammen aus einer oder mehreren zu Sanitätern ausgebildeten Personen.
Die Mitglieder der Helfer vor Ort haben es sich zur Aufgabe gemacht, das so genannte Therapiefreie Intervall (d.h. die Zeit vom Notfallgeschehen bis zur Versorgung durch den Rettungsdienst) durch qualifizierte Erste Hilfe zu verkürzen.

Wer ist in der HvO-Gruppe?

Die HvO-Gruppe Vilseck besteht derzeit aus 11 Helfern, deren Ausbildung vom Sanitäter bis zum Rettungsassistenten reicht. Um eine qualifizierte Erste Hilfe zu leisten bilden sich die Ehrenamtlichen regelmäßig fort und sind im regulären Rettungsdienst aktiv, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Die Helfer im Überblick

Warum ist eine HvO-Gruppe sinnvoll?

Die Chance einen Patienten mit Herz- Kreislaufstillstand erfolgreich zu reanimieren sinkt pro Minute um ca. 10 %.

Und hier greift die HvO-Gruppe ein. In einem solchem Fall kann die Zeit bis zum eintreffen des Rettungsdienstes durch qualifizierte Erstmaßnahmen (Herz- Lungenwiederbelebung mit Sauerstoffgabe), oder z.B. bei einem sog. Herzkammerflimmern durch den Einsatz eines AED (automatisch externer Defibrillator) sinnvoll überbrückt werden.

Aber auch bei allen anderen Notfällen kann ein Helfer vor Ort in der Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wertvolle Hilfe leisten.

Wie wird die HvO-Gruppe alarmiert?

Bei einem Notfall in der Großgemeinde Vilseck wird der Diensthabende HvO immer parallel zum Rettungsdienst über die Intergrierte Leitstelle Amberg alarmiert. Der HvO fährt anschließend mit seinem Privat-PKW die Einsatzstelle an, und beginnt mit der Versorgung des Patienten.

Was kostet mich der Einsatz der HvO-Gruppe?

Nichts! Der Dienst wird ausschließlich ehrenamtlich in unserer Freizeit geleistet. Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien werden nur durch Spendengelder finanziert.

Überblick über einzelne Notrufnummern:


Rufnummer jeweilige Zuständigkeit
112

Feuerwehr & Rettungsdienst
  • Unfall mit Verletzten
  • lebensbedrohlicher Notfall
    (u.a. Herzinfarkt, Schlaganfall, schwere Atemnot, Bewusstlosigkeit, Herzstillstand, Vergiftung, Verbrennung)
  • Bergrettung; Wasserrettung
  • Brand, Explosion
  • Menschen- & Tierrettung
116117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • Erkrankungen, die üblicherweise ein Hausarzt behandelt
    (z.B. Magen-Darm-Grippe, hohes Fieber, Erkältung, Halsschmerzen, Schüttelfrost, chronische Beschwerden)
  • Apothekennotdienst
  • HNO-, Frauen- und Augenarzt
  • Medizinische Auskünfte
110

Polizei
  • Einbruch, Überfall
  • Zeuge oder Opfer einer Straftat
  • verdächtige Beobachtung
  • wenn Sie oder andere in Not sind
  • Hinweise zu Fahndungen
  • Unfall ohne Verletzte
© HvO-Vilseck