Kirchenchor Sorghof übergibt Sachspende

Spendenubergabe-Defi-2016

Sorghof. Kirchenchor Sorghof übergibt Sachspende an die „Helfer vor Ort“: „Defibrillator kann Menschenleben retten“

Laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) sterben 81 von 100.000 Menschen pro Jahr am plötzlichen Herztod. Bis zu 70 Prozent der Opfer können einen plötzlichen Herzstillstand überleben, wenn Ersthelfer innerhalb weniger Minuten einen Defibrillator zur Hand haben. Die „Helfer vor Ort“ (HvO) Vilseck verfügen seit wenigen Tagen über einen hochwertigen „Defi“, dem der Kirchenchor Sorghof als Sachspende aus dem Erlös der 25. Waldweihnacht zur Verfügung stellte.

Bei dem Gerät handelt es sich um einen vollautomatischen externen Defibrillator des Fabrikates „Lifepak CR plus“ im Wert von 1.500 €. „Der Defi ist einfach zu bedienen und ermöglicht im Bedarfsfall die Verabreichung eines elektrischen Impulses durch den Brustkorb auf das Herz“ erklärte HvO-Ersthelfer Franz Kurz, der zusammen mit seinen beiden Kollegen, Sohn Christian Kurz und Christian Weiß die Funktionsweise des Gerätes anschaulich erläuterte.

Sobald der Ersthelfer das Gerät geöffnet und die Elektroden auf dem Patienten aufgeklebt hat, benötigt der „Defi“ keine weiteren Bedienungsschritte. Das Gerät beurteilt automatisch die Herzaktivität des Patienten und verabreicht falls erforderlich den geeigneten Elektroschock. Mit dem neuen Gerät wird die Ausstattung der seit 2008 bestehenden HvO-Gruppe in Vilseck deutlich aufgewertet. Chorleiter Gerhard Kraus freute sich auch im Namen der mitbeteiligten Sorghofer Vereine, dass mit der Sachspende ein Beitrag zum Rettungswesen im Bereich der Stadt Vilseck geleistet werden kann. Franz Kurz dankte den Veranstaltern der Sorghofer Waldweihnacht dafür, dass sie zum wiederholten Male die HvO bei der Spendenvergabe berücksichtigte.

Foto:
Es freuten sich die Mitglieder des Sorghofer Kirchenchores als Schenker gemeinsam mit den Beschenkten von der HvO-Gruppe Vilseck über den neuen Defibrillator:
(v.l.): Gisela Pretsch, Chorleiter Gerhard Kraus, Brigitte Bauer, Franz Kurz, Claudia Ruppert, Christian Kurz, Petra Wolf, Christian Weiß, Angela Kergl, Heinrich Ruppert.

  • 12.03.2016
Zurück zu allen Berichten